MAN Steyr: Bloß nicht aufmucken