Anstieg
/
/ 1. September 2020

Die Arbeitslosigkeit steigt wieder. Inklusive SchulungsteilnehmerInnen gab es Ende August 422.910 Arbeitslose und somit um 1000 Personen mehr als Mitte August. Da im langjährigen Trend ab der zweiten Jahreshälfte die Zahl der Arbeitslosen tendenziell wieder zunimmt, ist damit zu rechnen, dass sich der Anstieg in den nächsten Monaten fortsetzen wird. Zur Zeit gibt es immer noch 92.219 mehr "Corona-Arbeitslose" als im August 2019.

Der Gastronomiesektor ist immer noch sowohl absolut als auch relativ am stärksten betroffen. Prozentuell folgt der Sektor Verkehr, in absoluten Zahlen liegt der Handel auf Platz zwei. Personen mit höherer Ausbildung verzeichneten mit +30,5% den stärksten Anstieg, absolut waren Personen mit maximal Pflichtschulausbildung am meisten betroffen.

Auf Bundesländerebene zeigt sich: In Westösterreich liegt der Anstieg bei über 30%, in Tirol ist er mit +56,8% am höchsten. Kärnten verzeichnet mit 19,8% den geringsten Anstieg.

Nach einem traurigen Negativrekord von 13,8%, liegt die monatliche Arbeitslosenquote nun bei 10,1% und damit immer noch 2,2 Prozentpunkte über dem (ohnehin schon hohen) Wert von 2019.

Vielen Dank fürs Abo!